FEMAP mit NX Nastran

Einführung in FEMAP mit NX Nastran

  • Installation von FEMAP
  • Oberfläche und optionale Einstellungen
  • Körper modellieren, modifizieren
  • Vernetzung von Solids

Pre- and- Postprocessing

  • Materialien und Optionen
  • Kräfte und Bedingungen definieren
  • Betrachten von Beam und Shell Vernetzungen
  • Gruppen und Layer
  • Auswertung, Interpretation von Resultaten
  • Umgang mit Assemblies
  • Definieren von Kontakten

Fehleranalyse

  • Interpretieren von Fehlermeldungen
  • Beheben von Fehlern
  • Automatische Generierung eines Rapportberichts

Vorteile / Nutzen

  • Erhöht die Qualität Ihrer Produkte durch extrem leistungsfähige digitale Berechnungssimulationen.
  • Bietet einen skalierbaren Einsatzbereich bis zu speziellen High- End Analysen wie Luftfahrtkomponenten.
  • FEMAP ermöglicht eine höhere Produktqualität, geringere Entwicklungskosten und eine reduzierte Produkteinführungszeit.

SMAP 3D Administrator

Installation und Konfiguration von SMAP 3D PartFinder Advanced

  • Netzwerkinstallation
  • MySQL Installation
  • Konfiguration und Lizenzierung
  • Vorbereitung der Verwaltung
  • SMAP 3D Organizer: Erstellen der Vorlagen
  • SMAP 3D Project: Verwaltung
  • Normteile installieren
  • Eigene Normteile hinzufügen
  • Suchfunktionen, Abfragen

Vorteile / Nutzen

  • Sichere, effiziente Installation und Verwaltung von SMAP 3D Partfinder Advanced

Teamcenter

Teamcenter (Express) Anwender inkl. Embedded Client

  • Oberfläche von Teamcenter Express
  • Erstellen von Items
  • Erstellen von Datasets
  • Freigabe von Items
  • Suchen nach Items
  • Verwenden des Produktstruktureditors
  • Verwendungsnachweis
  • Revisionierung
  • Arbeiten mit dem Solid Edge Embedded Client
  • Erstellen von Teamcenter-Items im CAD
  • Arbeiten mit Workflows

Vorteile / Nutzen

  • Effiziente Anwendung Ihres PDM-Systems
  • Schneller Einstieg in Teamcenter Express für Anwender.

Document 3D Basisausbildung

Inhalte und Ziel

  • Vermittlung der Grundlagen im Pages3D und Publisher3D
  • Praxisbezogene Übungsbeispiele

Voraussetzungen

  • PC- Kenntnisse
  • Microsoft Office Kenntnisse
  • Redaktionelle Kenntnisse vorteilhaft
  • Konstruktions- Kenntnisse vorteilhaft

KeyShot Ausbildung

Inhalte:

  • Übersicht über Keyshot
  • Materialdefinitionen
  • Arbeiten mit Lichtquellen
  • Kameraposition
  • Definition von Hintergründen
  • Fine Tuning der Settings

Vorteile/ Nutzen:

• fotorealistische Bilder und Animationen z.B. für Kataloge, Ersatzteilkataloge, Internetseiten, Flyer, usw.
• einfach zu bedienen / erlernen
• geringere Kosten als externe Grafiker

NX CAD Upgrade

Neuerungen der aktuellen Version

  • Alle Neuerungen im Überblick
  • in Kombination mit Behandlung aktueller Fragestellungen der täglichen Arbeit
  • Erlernen und Anwenden von neuen Funktionalitäten
  • Erlernen und Anwenden von neuen Technologien

Nutzen / Vorteil

  • Wissen über die neuen Funktionen
  • Wissen über die neuen Technologien
  • Weiterentwicklungen der Software zum Nutzen der Firma einsetzen
  • Schneller, besser und erfolgreicher NX einsetzen

NX Systemadministrator

NX Systemadministration unter Windows Betriebssystemen

  • Systemvoraussetzungen
  • NX Lizenz und Lizenzserver
  • NX Installation
  • Einrichten einer global NX Konfiguration
  • Plotten mit NX
  • Erstellen von UDF und einbinden dieser in der Wiederverwendungsbibliothek (Reuse Library)
  • Erstellen von Normteilen als Teilefamilien (Part Families) und einbinden dieser in der Wiederverwendungsbibliothek (Reuse Library)
  • Tipps und Tricks zur NX Systemadministration

Vorteil / Nutzen

  • NX einfach installieren und konfigurieren
  • NX leicht selbstständig administrieren
  • Optimale Verwaltung Ihres Werkzeuges NX und deren Ressourcen

NX Synchronous Technology

Einführung in NX Synchronous Technology

  • Grundlagen zur Arbeitsweise von NX Synchronous Technology
  • Bedeutung Historienabhängiger- und Historienunabhängiger Modus
  • Einsatzgebiete der Synchronous Technology

Synchrone Konstruktion mit Synchronous Technology

  • Arbeiten mit der Synchrontechnologie
  • Arbeiten mit der Flächenauswahl
  • Flächen löschen
  • Geometrische Bedingungen bearbeiten
  • Bemassung erzeugen und bearbeiten
  • Fasen und Radien erkennen und bearbeiten
  • Muster mit Flächen erzeugen
  • Schalen erkennen und Wandstärken ändern
  • Anwenden von Transformationsmethoden
  • Arbeiten mit den Wiederverwendungsbefehlen
  • Geometrische Transformationsbefehle
  • Skizzenprofile erstellen und bearbeiten
  • Querschnittsbearbeitung

Nutzen / Vorteil

  • Anwendung neuester CAD-Technologie
  • Änderung ohne Rücksicht auf die Teile-Historie
  • Kein Remodelling importierter Teile notwendig
  • Schneller und effizienter Einstieg in NX Synchronous Technology

NX Blechkonstruktion

Blechkonstruktion mit NX Blech

  • Grundlagen zur Arbeitsweise mit NX Blech
  • Basiselemente
  • Nase; Flansch erzeugen
  • Konturflansch; Übergangsflansch erzeugen
  • Hemflansch; Absatz
  • Biegen; Biegung rückängig
  • Blechecken; Blechausschnitte
  • Sicken, Material drücken
  • Stanzen
  • Lamellen; Versteifungen
  • Normalausschnitt
  • Biegungsschrägung
  • Anwenden der Verbindungsfeatures für Ecken
  • Blech aus Volumenkörper
  • Erzeugen und Bearbeiten von Blechabwicklungen

Nutzen / Vorteil

  • Effiziente Anwendung der NX Blechumgebung
  • schnelle Umsetzung Ihrer Blechkonstruktion Dank blechspezifischer Features
  • Exakte Abwicklungsgeometrien

NX Basis 2 Baugruppen / Zeichnungen

Vertiefte Einführung in NX Baugruppen

  • Baugruppentechnik
  • Zeichnungserstellung

Baugruppentechnik mit NX

  • Erweiterte Modelliertechniken
  • Master Model Ansatz
  • Zusammenbauen bestehender Einzelteile nach dem “Lego”-Prinzip
  • Wave Geometrielinker
  • Assoziative Musterungen
  • Teileübergreifende Ausdrücke
  • Komponenten ersetzen
  • Anordnungen erstellen und anwenden
  • Einsatz des Baugruppennavigators
  • Arbeiten mit assoziativen Verknüpfungen zwischen Komponenten
  • Arbeiten mit Reference Sets

Zeichnungserstellung mit NX

  • Blatt einfügen
  • Ansichten erstellen
  • Schnitte; Detailansichten, Ausbrüche; verkürzte Ansichten
  • Bemassungen (Stufen; Ketten; Koordinaten)
  • Symbole; Form –und Lagetoleranzen
  • Positionieren; Stücklisten

Vorteil / Nutzen

  • Kennen der NX Modellierphilosophie
  • Schneller und effizienter Einstieg in NX
  • Produktiv nach kurzer Zeit